Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Konzert Kabarett | Das Trio Lepschi verweikert sich nicht!

September 18 @ 20:00 - 22:00

Stefan Slupetzky (Texte, Gesang, Säge, Posaune), Martin Zrost (Komposition, Arrangement, Gesang, Gitarre, Klarinetten), Michael Kunz (Komposition, Arrangement, Gesang, Gitarre, Nasenflöte):

Keiner dieser drei kann alles, aber alle können eines: aus Musik und Texten einen raffinierten Cocktail komponieren, der gleichermaßen rührt und schüttelt. Weil der Ernst nämlich daheim bleibt, während die Marie sich einen Karl macht: Sie geht auf Lepschi.

Kennen tun sich die Herren Zrost und Slupetzky ja schon dreißig Jahre lang, und musiziert haben sie schon damals miteinander. Dann sind sie getrennte Wege gegangen, Wege, die sie in die Schriftstellerei, die gewerbliche Tonkunst, die bildende Kunst und – nicht zuletzt – in multiple Vaterschaften geführt haben. Vom Herrn Kunz wieder heißt es, er habe die Kunst der Thanatopraxie erlernt und übe sie erfolgreich bei den städtischen Verkehrsbetrieben aus. Behauptet wird allerdings auch, dass er Tierpfleger in Schönbrunn bzw. Kindergärtner bei Ikea sei. Die einen sagen so, die anderen so. Gitarre spielt er jedenfalls wie der Leibhaftige.

Ein Kleeblatt, altersschwach und infantil genug, um den Witz und den Rotz, die Derbheit, die Sanftheit und Melancholie dreier Leben in Wien zu besingen.

 

Michael Ternai, music austria, 12. Juni 2018_Auszug

Der Wiener Klang, der sich seinen Weg in die Moderne gebahnt hat: Die Musik- und Wortakrobaten von TRIO LEPSCHI zeigen sich auf ihrem neuen Album „Oleanda!“ (non food factory) einmal mehr als Leute von Welt, die die Tore des Wienerlieds auf sehr unterhaltsame und erfrischend spritzige Weise hin zu anderen Genres weit aufstoßen.

Spricht man vom modernen Wienerlied, so kommt man an der Erwähnung des Namens dieser Formation nicht vorbei, wobei – wenn man es genau nimmt – das Trio Lepschi die Bahnen des klassischen Wienerlieds im Grunde genommen schon vor langer Zeit verlassen hat. Mit der Tradition des Genres hat das von Stefan Slupetzky (Texte, Gesang, Säge), Martin Zrost (Komposition, Arrangement, Gesang, Gitarre, Klarinetten) und Michael Kunz (Gesang, Gitarre, Nasenflöte) Dargebrachte nämlich nicht mehr wirklich allzu viel zu tun. Was das Dreiergespann – auch auf seinem mittlerweile fünften Album „Oleanda!“ – zum Erklingen bringt, ist nichts anderes als der Sound der Stadt, wie er in der Gegenwart ertönt: im Klang sehr facettenreich, immer mit einer leichten jazzigen Note, einer Prise Soul, einem gewissen Hang zum modernen Liedermachertum und verwoben mit vielen Einflüssen aus genrefernen Stilen.

http://www.triolepschi.at/

Bildquelle: www.triolepschi.at

Besondere Hinweise zu COVID19-Vorschriften

es gilt die 3G-REGEL:
_geimpft
_getestet
_genesen

_Besucher benötigen einen gültigen negativen Zutrittstest oder eine Impfbestätigung oder eine Bescheinigung zur Genesung nach Sars-Cov-2 Infizierung.
_Zum Eintritt gilt Registrierungspflicht.
_Anmeldung unter kontakt@9erhaus.at oder telefonisch unter 0676 72 64 610 erforderlich.
_Reservierungen gelten in der Reihenfolge der Anmeldung.
_Bei Gruppenanmeldungen bitte um Bekanntgabe der Personenanzahl und Haushalte.
_Wir ersuchen um zeitgerechtes Erscheinen.

Bitte beachten Sie die jeweils aktuellen Vorschriften zu COVID-19.
Änderungen sowie eine Absage der Veranstaltung bleibt dem Verein vorbehalten.

Details

Datum:
September 18
Zeit:
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort

9erHaus reLoaded
Weikertschlag a.d. Thaya 9, 3823 Österreich + Google Karte anzeigen
Website:
www.9erhaus.at

Veranstalter

9erHaus reLoaded
Telefon:
0676 72 64 610
E-Mail:
kontakt@9erHaus.at
Website:
www.9erhaus.at
Wird geladen
×